Action Points

Teh nu Action Point System (lawlz!)

Wir lösen uns von dem momentanen Milestone System und entwickeln eine eigene Regelung, wie Action Points gehandhabt werden. Diese sieht so aus (Änderungen vorbehalten, bis alle mehr oder weniger mit der balance zufrieden sind):

  • Es gibt keine Milestones mehr.
  • Stattdessen gibt es einen AP pro Tag, in etwa wie eine Daily Power, die genau das bezweckt, was ein AP macht, nämlich eine Zusatzaction verleihen. Im folgenden wird diese Regelung als AP-Power (APP) bezeichnet, da die Action Points nun auf Dauer kumulativ sein werden
  • Für verschiedene Aktionen im Spiel werden Action Points verliehen, die nicht verfallen. Diese notiert man sich auf seinem AP-Konto. Aktionen, für die es APs gibt, sind unter anderem:
    • Rätsel lösen
    • Quest abschließen
    • Wichtige Informationen durch rollenspielerische Leistung von NPCs bekommen
    • Main-Quest-Relevante Story-Meilensteine erreichen
    • Coole Rollenspielerei als solches (Charakter-Konzept ausspielen zB.)
  • Es wird die sogenannten "Big Points" geben, die in ihrer Art auch Action Points sind, aber dennoch mächtiger und dementsprechend seltener sind. Solche Big Points gibt es nur, wenn wirklich was erinnerungswürdiges gemacht wurde. Beispiele:
    • Ein Charakter erreicht einen Wendepunkt in seiner Entwicklung und geht auch ingame realistisch und Charaktertreu damit um (Bestimmte Storypunkte werden halt meistens sowieso erreicht. Wenn diese dann auch gut spielerisch abgewickelt werden, kann das mit einem Big Point belohnt werden. Faustregel daher: Wenn epische Story auf episches Rollenspiel trifft, winkt ein Big Point)
    • Ein Charakter rettet der Gruppe (oder einem anderen Char) durch eine herausragende Aktion den Arsch und bringt diese auch rollenspielerisch gut rüber. (Faustregel: Wenn die Kacke am Dampfen ist und eine geniale Idee mit gutem Roleplay verwirklicht wird, winkt ein Big Point)
  • Diese Big Points werden äußerst selten sein und auch dementsprechend stark. Die einzelnen Regeln dazu kann man unten nachlesen.

Wie man eine AP-Power benutzen kann:

AP-Powers ersetzen im Prinzip die bisherigen APs, daher sind sie auch exakt so einsetzbar. Man bekommt eine zusätzliche Aktion in seinem Turn, die man für was-auch-immer einsetzen kann. Die Beschränkung, dass nur einmal pro encounter eine zusätzliche Action abgerufen werden kann, gilt allerdings immer noch!


Wie man einen AP benutzen kann:

Der neue Action Point kommt mit erweiterten Möglichkeiten daher.
Grundsätzlich gilt: Alles, was die APP kann, kann auch der Action Point. Die Beschränkung, dass nur einmal pro encounter eine zusätzliche Action abgerufen werden kann, gilt allerdings immer noch!
Zusätzlich zur Zusatz-Aktion kann der AP auch Attacken oder Powers, die mit einem AP(P) gewirkt werden, verstärkt werden. (Nochmal zur Klarstellung: Nur wenn man einen AP zieht, kann diese Aktion durch Ausgabe eines zweiten APs verstärkt werden!)
Folgende Möglichkeiten bestehen, seinen AP in Extras umzuwandeln:

  • +1 auf to Hit (und damit einen Miss evtl in einen Hit verwandeln).
  • +1d8 Damage extra (paragon: 2d8, epic 3d8)
  • Bei Powers mit Healing keyword: +1d8 extra HP healed (paragon 2d8, epic 3d8)
  • Man heilt HPs im Wert von 1 Heal Surge value, muss dafür aber 2 Heal Surges ausgeben

Wichtig: Man kann sich nach dem Attack-Roll entscheiden, ob man einen Punkt ausgibt und für was. So kann sichergestellt werden, dass der Punkt auf jeden Fall seine Wirkung entfaltet und nicht verschwendet wird!
Alle Boni gelten nur auf 1 Target, bei AOE-Powers muss man sich für ein Ziel entscheiden, auf welches der Bonus angerechnet wird.

Weitere uses können spontan in Absprache mit dem Meister erdacht werden. (z.B. Dimension Door als Action im Turn des Allies + Acrobatics Check… oder Ähnliches :P)


Wie man einen Big Point benutzen kann:

Vorneweg, was mir wichtig ist beim Point: Die Struktur sollte klar sein und relativ einfach zu merken, auch wenns mehrere Möglichkeiten sind. Ich hätte es gern so intuitiv wie möglich, daher mal mein (grober) Vorschlag, der so aussieht (Der kann ja dann auch in den brainstorm-collapsible verschoben werden):

  • Ein Big Point kann jederzeit eingesetzt werden, er zählt nicht gegen die 1AP/Enc-Regel
  • Ein Big Point kann innerhalb des Kampfes zu jedem Zeitpunkt eingesetzt werden, auch im Turn des Gegners (Auch zwischen 2 Actionen eines Gegners)
  • Ein Big Point gibt dem einsetzenden Charakter eine komplette Runde, bestehend aus Minor, Move und Standard Action
  • Mit einem Big Point kann jede Power benutzt werden, auch wenn sie an diesem Tag oder in diesem Encounter schon verbraucht wurde. Sie wird auch durch die Verwendung nicht verbraucht.
  • Ein Big Point kann nicht mit anderen APs kombiniert werden
  • Ein Big Point kann auch eingesetzt werden, wenn man unconcious ist. Man agiert dann effektiv mit 0 HP und kann seine Aktionen benutzen, um sich zu healen.
  • Bei der Verwendung eines Big Points können alle negativen Statusveränderungen ignoriert werden (unconcious, stunned, blind usw.)
  • Für die jeweiligen Aktionen gelten folgende Boni (oder Spezial-Fähigkeiten bei Minor Action):

Move:
- Aufstehen aus prone kann als freie Aktion abgewickelt werden
- +2 Movement
- Ignore difficult Terrain
- Teleport 3 Felder

Standard:
- Alle Attack-Rolls erhalten einen untyped Bonus von +5
- Alle Damage-Rolls (single Target/Main Target (zB. Fiery Bolt)) erhalten einen Bonus von Vorpal 3d6 Brutal (1) (paragon 5d6, epic 7d6)
- Alle Damage-Rolls (AOE-Targets) erhalten einen Bonus von Vorpal 2d6/3d6/4d6 Brutal (1)
- Der Schaden ignoriert jegliche Resistances ausser "resist all"
- Healing powers (Keyword, nicht Second Wind!) verdoppeln ihren Effekt (aber nicht ihre Kosten)
- Man kann automatisch einen Healing Surge ausgeben und sich für diesen Betrag heilen (free effect bei Verwendung der Power)
- Curse/Sneak/Quarry und ähnliche Damage-Increase-Abilities können triggern und zählen nicht gegen das 1/Runde-Limit
- Zur Attacke wird auf einen Gegner folgender Effect gelegt: Ongoing damage (5/10/!5) und immoblized(save ends both), after 1. save fails dazed und knocked prone (save ends), after 2. save fails stunned (save ends), after 3. save fails unconcious (save ends)

Minor:
- Instant Saves gegen alle Status-Änderungen mit +5 untyped Bonus
- Combat Advantage gegen einen (viele?) Gegner bekommen
- +4 auf alle Defenses bis zum Ende des nächsten Turns (Bis zum Ende des eigenen Turns in der nächsten Kampfrunde)
- Einen extra Heal Surge ziehen

  • Aktionen, die durch einen Big Point verliehen werden, sollten im Regelfall (also immer!) mit ausschweifenden Aktions-Beschreibungen einhergehen, schließlich ist nicht nur das ergattern eines Punkts episch, sondern auch dessen Ausgabe (Und man will sich ja an die Aktion erinnern).

Was sich sonst noch ändert, weil es keine Milestones mehr gibt:

  • Magic Items mit Daily Powers können ab sofort ungeschränkt genutzt werden! (DH eine daily power kann natürlich nur einmal am Tag benutzt werden, aber wieviele Items man pro Tag benutzt, wird nicht mehr reguliert! Man kann auch mehrere verschiedene Items in einem Encounter benutzen (oder?))
  • Ringe schalten zusätzliche Eigenschaften frei, wenn man einen Milestone erreicht hat. Dies wird dadurch umgangen, dass man die extra-Fähigkeit des Ringes einfach mit einem AP aktivieren kann. Diese bleibt dann für den Rest des Tages aktiv.

Soweit so gut, ab jetzt könnt ihr eure lobbyistischen Vorschläge einbringen, um den Gesetzesentwurf noch so zu verändern, dass er euch passt ;)
Hoffe und denke aber, dass das im Groben so passen sollte.

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License